Skip to content. | Skip to navigation

Auto-Login
You are here: Home Reviews CarPC Extreme

Reviews
Document Actions

CarPC Extreme

by IDM last modified 2009-07-23 01:06

Immer nur Standards zu testen lastet auch uns nicht aus. Herausforderungen sind es an denen wir wachsen können. Aus diesem Grund und weil so etwas einfach riesigen Spaß macht stellen wir hiermit unseren neuen Test vor…


CarPC Extreme

Intel Extreme i7-965

Vorwort


…CarPC Extreme

Was kann man sich darunter vorstellen? CarPC Extreme ist es für uns wenn man anfängt einen I7 Rechner ins Auto einzubauen oder zumindest die Grundlage dafür schafft.

Folgende Zusammenstellung haben wir für unseren CarPC Exterme gewählt:
- Intel I7-965 (4x 3,2Ghz bzw. 4x 3,47Ghz im Turbo-Mode) CPU
- Intel DX58SO Mainboard
- 6GB DDR3 Ram OCZ Reaper
- 2.5“ 500GB HDD
- Gainward GTX295 Grafikkarte
- CarTFT.com 500W DC ATX P4 Netzteil (9-18VDC)

Dieser Test sucht im CarPC Bereich seines gleichen und wir sind schon sehr gespannt auf die Ergebnisse. Viel Spaß.

CarPC_Extreme_1.jpg

Spezifikation Mainboard, Grafik & CPU

Modell Intel DX58SO
Bauart ATX Mainboard
CPU Intel I7-965 4x 3,2Ghz (hier verwendet)
Intel X58 Chipsatz
Grafik Gainward GTX295 (hier verwendet)
Arbeitsspeicher 4x DDR3 DIMM 800Mhz/1066Mhz/1333Mhz RAM (16GB max), Triple Channel DDR 3
Stromversorgung 24pin ATX + 1x 5.25" + 1x 8pol
Anschlüsse extern 1 x Ethernet 10Base-T/100Base-TX/1000Base-T - RJ-45 2 x eSATA
1 x IEEE 1394 (FireWire) - FireWire, 6-polig
8 x Hi-Speed USB - USB Typ A, 4-polig
1 x Audio - SPDIF-Ausgang
1 x Audio - line-Out
1 x Audio - line-In
1 x Mikrofon – Eingang
1 x Audio - Line-Out
1 x Audio - Line-Out (Side Surround)
SATA 6x SATA
Anschlüsse intern 2x PCI Express 2.0 x16
1x PCI Express 2.0 x4
2x PCI Express x1
1x PCI
6x SATA
1 x Audio - SPDIF-Ausgang - TOSLINK
1 x Audio - line-Out - Mini-Phone Stereo 3.5 mm
1 x Audio - line-In - Mini-Phone Stereo 3.5 mm
1 x Mikrofon - Eingang - Mini-Phone 3,5 mm
1 x Audio - Line-Out (Mitte/Subwoofer)
1 x Audio - Line-Out (Side Surround)
Lieferumfang Treiber CD
Tom Clancys Ghost Recon Advanced Warfighter
4x SATA Kabel
1x Mainboardlüfter
1x Slotblende
Beschreibung
Software Treiber CD
Intel Desktop Control Center
Intel Integrator Assistant
Acronis True Image 11 Home
Cyberlink Live Premium
Diskeeper Home Edition
DivX Pro for  Windows
Dolby Control Center
Norton 360
Playxpert In-Game Platform
Kaspersky Anti Virus
Kingsoft Antivirus
Kingsoft Powerword
Tom Clancys Ghost Recon Advanced Warfighter
Abmessungen 30,5 x 24,4 cm (Standard ATX)

Mainboard und Anschlüsse

Unser CarPC Extreme wird von einem I7-965 4x 3,2Ghz in Verbindung mit einem X58 Chipsatz angetrieben. Das verwendete DX58SO ist sehr anspruchsvoll was seine Mitstreiter angeht und arbeitet nur mit den I7 Plattformen von Intel zusammen.

Dieser Inbegriff von größtmöglicher Leistung sucht seines gleichen und aufgrund der sehr ausladenden ATX – Basis für jeden Bereich beliebig erweitert werden.

Anhänger der derzeit aktuellen Atom Plattformen werden anhand dieses verschwenderischen Umgangs mit Leistung zwar mit dem Kopf schütteln, aber jeder ambitionierte „Zocker“ oder „Leistungsjunkie“ wird nur fragen wo er schnellstmöglich eine solche Kombination her bekommt.

CarPC_Extreme_2.jpg 

Die I/O Blende ist nicht gerade überladen. Hier finden sich im Gegensatz zum  MiniITX – Bereich, keinerlei grafischen (z.B. VGA oder DVI) oder COM Schnittstellen. Dennoch ist sie durch zwei eSATA, acht USB, einer Firewire, einer Ethernet und die diversen Audio Schnittstellen gut bestückt. In Verbindung mit dementsprechenden I/O Karten (z.B. Grafikkarte) ist das System für jeden Bereich sehr variabel einsetzbar.

CarPC_Extreme_4.jpg 

 

A Gehäuselüfteranschluss (vorne)
B PCI Express 1.1 x1 Schnittstelle
C PCI Express 2.0 x16 2. Schnittstelle
D Pinheader für Front Audio
E PCI bus Schnittstelle
F PCI Express 1.1 x1 Schnittstelle
G PCI Express 2.0 x16 2. Schnittstelle
H PCI Express 2.0 x4 Schnittstelle
I Auxiliary PCI Express graphics power Schnittstelle (1 x 4 pin)
J Schnittstellen für Slotblende
K Prozessorlüfteranschluss (4-pin)
L Gehäuselüfteranschluss (hinten) (3-pin)
M Prozessor Steckplatz
N DDR3 Channel A, DIMM 0 und DIMM 1 Sockel
O DDR3 Channel B, DIMM 0 Sockel
P DDR3 Channel C, DIMM 0 Sockel
Q ATX Power (2 x 12 pin)
R IOH Lüfteranschluss (3-pin)
S 12 V Prozessor Stromanschluss (2 x 4 pin)
T Chassis intrusion header???
U Gehäuselüfteranschluss (vorne) (3-pin)
V Serial ATA Schnittstellen
W USB 2.0 Pinheader
X CMOS Batterie
Y IEEE 1394a / Firewire Schnittstelle
Z Onboard power button
A BIOS Konfiguration (Jumper
BB Alternativer front panel power LED Anschluss
CC Front panel CIR (Infarot) receiver (input) Anschluss 
DD Back panel CIR (Infarot) transmitter (output) Anschluss
EE Front panel Anschluss
FF High Definition Audio Link Anschluss
GG Zusätzlicher PCI Express graphics power Anschluss (SATA-style)
HH S/PDIF Schnittstelle

Das Intel DX58SO ist für eine ebenfalls starke Arbeitsspeicherleistung, mit 4 Speichersockeln und einer Aufnahmemöglichkeit von bis zu 4 GB pro Sockel gesegnet worden. Die heißt, geballte Arbeitsspeicherkompetenz mit bis zu 16GB die sowohl im Single, Dual als auch im Triple Channel Betrieb eingesetzt werden können. Für den Dual und Triple Channel Betrieb sollten nur typengleiche Speicher verbaut werden.

CarPC_Extreme_5.jpg


Overclocking

Was eine echte Extreme-CPU ist, will auch übertaktet werden ! Der unlocked Multiplikator bei Extreme CPUs schreit ja auch schon fast danach.
Das BIOS des Intel DX58SO Mainboards bietet dazu manigfaltige Einstellungsmöglichkeiten. Bei diversen Tests war es uns möglich das System sogar noch mit 4,53Ghz stabil zu betreiben. Exemplarisch zeigen wir hier die Einstellungen und Benchmarks für eine Übertakung auf 4,2 Ghz.

BIOS-„Performance“-Menü :
- Host Clock Frequency Override = Manual
- Host Clock Frequency (Mhz) = 150

Dadurch erreichen wir auch eine Erhöhung des Speichertakts auf 1200Mhz.

„Processor Overrides“-Untermenü :
- Dynamic CPU Voltage Offset (mV) = 49
-> Damit wird die CPU in jeder Situation mit 49mV mehr als Standard betrieben. Ist für die Übertaktung auf 4,2Ghz nicht nötig gewesen, aber schaden tut es auch nicht, da eine Versorgung mit mehr Strom eine Verstärkung der Signalqualität zur Folge hat.

- Enhanced Power Slope = 50% Slope
-> Auch diese Einstellung war im Test nicht nötig, führt aber durch eine Strom-Mehrversorgung zur Verstärkung der Stabilität.

TDC Current Limit Override (Amps) = 300
TDP Power Limit Override (Watts) = 300
CPU VR Current Limit Override = Enable
-> Diese Einstellungen müssen unbedingt vorgenommen werden. Es handelt sich um Schutzschaltungen, die bei einer Übertaktung greifen und ein Hochfahren des Systems dann verhindern.

Maximum Non-Turbo Multiplier = 21
-> Diese Zahl, multipliziert mit Bustakt (bei uns nun 150Mhz) ergibt den Takt im Nicht-Turbo-Modus. Hier also 21x 150 = 3,15Ghz. Ohne Übertaktung hatten wir hier 24x 133 = 3,2Ghz

4-Core Ratio Limit = 27
3-Core Ratio Limit = 27
2-Core Ratio Limit = 27
1-Core Ratio Limit = 28
-> Hier ist die eigentliche Multiplikator-Einstellung, die ja bei den Extreme CPUs von Intel bekanntermassen ungelockt ist. Somit ist ein beliebiges Einstellen der CPU möglich. Hier verwenden wir 28x 150 = 4,2Ghz im Turbo-Modus. (Der Multiplikator für 1-Core muss immer um 1 höher sein als für Core 2-4)

Installation, verwendete Hardware und Betrieb


Folgende Hardware wurde im Test verwendet:

- Intel Desktop Mainboard DX58SO
- Intel I7-965 CPU 4x 3,2Ghz
- 3 x OCZ DDR3 DIMM 2GB (gesamt 6GB)
- 2.5” 500GB HDD
- CarTFT.com 500W DC ATX Netzteil (9-18VDC)
- Windows XP + Vista


Ein richtiger Vergleich von MiniITX Plattformen mit diesem System wäre nicht repräsentativ. Die Anschauungswerte des Zotac 9300 sollen nur aufzeigen wie Leistungsfähig die I7 Plattform tatsächlich ist.

CarPC_Extreme_6.jpg 

CarPC_Extreme_7.jpg 

Der Vista-Leistungsindex macht als Benchmark hier keinen Sinn mehr, denn schon im Standard-Takt kommt das System an die Benchmark-Höchstgrenzen von jeweils 5,9.

CarPC_Extreme_8.jpg 

Bei 3Dmark kommt natürlich vor allem die GTX295 Grafikkarte zur Geltung. Allerdings sehen wir auch einen deutlichen Zuwachs wenn die CPU auf 4,2Ghz übertaktet wird.

CarPC_Extreme_9.jpg 

Wie zu erwarten war erreicht die i7 CPU hier sehr hohe Werte.

CarPC_Extreme_10.jpg

Auch hier kann die i7 CPU deutlich punkten. In der übertakteten Variante ist das System dabei fast doppelt so schnell wie das Zotac basierende System.


Fazit

Der CarPCEXtreme ist brachiale CPU und Speicher Leistung in Verbindung mit nonplusultra Grafik. Dieses System ist ein absoluter Leckerbissen für jeden High Performance Jünger. Mehr Leistung geht derzeit nicht und dieses System wird noch eine ganze Zeit die Messlatte hoch halten. Zum Preis- Leistungsverhältnis muss man allerdings hier auch noch ein Wort verlieren. Für CPU und Mainboard ca. 1000,00 € ausgeben ist natürlich auch nicht jedermanns Sache. Zusätzlich kommen hier noch die Kosten für den RAM, die Grafikkarten, die SSD´s, Festplatten, Laufwerke, Netzteil, und natürlich Gehäuse hinzu. Mit minimum 2000,00 € muss gerechnet werden und dies ist natürlich eine schöne Stange Geld.

Nichts desto trotz. Wer einmal an diesem Inbegriff von Leistung gearbeitet hat möchte nichts anderes mehr haben.

An dieser Stelle möchten wir uns noch herzlich bei der Teststellung der Intel i7-965 CPU und des Intel DX58SO Mainboards bedanken.

Summary score

Final score:

SCHNELL !!!

Teuer

car-pc?

Posted by dr.b at 2010-01-09 01:12
was ist denn hier passiert....