Skip to content. | Skip to navigation

Auto-Login
You are here: Home Reviews Intel DH67CF Review


Partner
Car-PC Shop



 
Reviews
Document Actions

Intel DH67CF Review

by IDM last modified 2010-12-21 17:50

Intel glänzt mit neuer Core-I Generation. Sandy Bridge meets Mini-ITX!


Intel DH67CF Review

Intel DH67CF Sandy Bridge Mini-ITX Mainboard

Vorwort

Bei unserem letzten Ausflug in die Welt der Highend Mainboards konnten wir bereits feststellen das Intel seine Hausaufgaben gemacht hat.

Das DH67CF das erste MiniITX Mainboard mit den neuen Sandybridge Prozessoren, die sowohl den Prozessor als auch die Grafikkarte in einem Kern vereinen. Wie gut kann die Grafik da sein? Sind die Prozessoren wirklich so gut wie man denkt und wie leistungsfähig ist das neue Mainboard wirklich.


Die Bilder sehen schon sehr vielversprechend aus und machen natürlich Appetit auf mehr. Das neue Mainboard bringt auf den ersten Blick nicht nur Klasse sonder auch eine Masse an Erweiterungsmöglichkeit bzw. Anschlussmöglichkeiten mit.
Wie gut das Mainboard wirklich ist und was es alles kann, wollen wir uns nun etwas genauer anschauen und testen ob es hält was es verspricht.

Intel_DH67CF_1

Intel_DH67CF_2

Spezifikation

 Modell  Intel DH67CF 
 Bauart  Mini-ITX 
 CPU  Core i7
 Core i5
 Core i3
 Socket LGA1155
 Chipsatz  Intel H67 Express 
 Grafik  Intel HD100 bzw. HD200
 Audio  Intel HD 10-channel
 RAM  2x DDR3-DIMM 1066/1333, bis zu 16GB 
 Power  24pin ATX 
 Anschlüsse extern  4x USB 2.0
 2x USB 3.0 
 5x Audio
 1x SPDIF
 1x 10/100/1000 LAN
 1x eSATA
 1x HDMI
 1x DVI-I
 1x Display Port
 Abmessungen  17x17cm 
 Anschlüsse intern  6x USB 2.0
 3x SATA (3GB/s)
 2x SATA (6GB/s)
 1x eSATA
 1x PCIe 2.0 x16 

Mainboard und Anschlüsse

Die Rückansicht ist mit den beiden USB 3.0 Anschlüssen und dem separaten DisplayPort eine echte Augenweide. Zusammen DVI und HDMI sind mit dem DisplayPort alle gängigen Display Anschlussvarianten vertreten.

Intel_DH67CF_3

Was die Slotblende verspricht hält auch die Platine. Auch hier wurde nicht mit Anschlüssen gespart und wird jedem die Möglichkeit sich frei zu entfalten. Eines der größten Highlights sind hier aber bestimmt die 2 SATA Steckplätze mit 6,0 GB/s.


Installation, verwendete Hardware und Betrieb

Folgende Hardware wurde für das Testsystem verwendet:

- DH67CF
- Core I5-2400S / Core I7-2600K
- 2 x 2GB DDR3 DIMM 1333 Mhz
- Intel SSD 160 GB
- Panasonic UJ-85J-B
- Pico 160
- AC Adapter

Core I5-2400S

Intel_DH67CF_4

Windows 7 Leistungsindex Core I5-2400S

Intel_DH67CF_5

Core I7-2600K

Intel_DH67CF_6

Windows 7 Leistungsindex Core I7-2600K

Intel_DH67CF_7

Windows 7 Leistungsindex Gesamt

Im direkten Vergleich zwischen den beiden Mainboards sieht man beim Windows 7 Leistungsindex den Unterschied recht deutlich. Die aktuelle Variante schneidet in vier von sechs Bereichen deutlich besser ab.

3D Mark Test

Intel_DH67CF_8
Auch im 3D Mark Test ist eine deutliche Steigerung zum DH57JG (externe Grafik) zu sehen. Der I5 und der I7 schneiden auch bei dieser Gegenüberstellung hervorragend ab.
Als objektiven Vergleich zu anderen Mainboards mit integrierter Grafikkarte haben wir hier zusätzlich das Zotac 9300-ITX aufgeführt. Wie man sehen kann, hält dieses zwar mit der I5 Variante mit, muss sich dann aber der I7 Variante um Längen geschlagen geben.

Cinebench R10 Test

Intel_DH67CF_9
Das DH67CF rangiert ganz weit oben auf der Speisekarte. Auch beim Cinebench lässt es DH57JG auf der Platte liegen.


Super PI 8M Test

Intel_DH67CF_10

Auch im letzten Test, dem Super PI setzt das neue Mainboard seinen Erfolgskurs fort.

Stromverbrauch

 

   i5-2400S  i7-2600K
 Bootphase  63W  99W
 Idle  29W  23W
 Last  76W  120W
 CD/DVD Load  39W  54W
 DVD  40W  55W 

Nun gut, das eine solche Leistung seine Opfer fordert war irgendwie klar. Beim Stromverbrauch kann das System leider nicht punkten. Dennoch überzeugt hier eine entsprechende Leistung.


Fazit

Pro und Contra bei dem neuen Mainboard abzuwägen ist nicht schwer. Die integrierte Grafikkarte ist hervorragend und in etwa mit Formaten wir einer GeForce GTX200 zu vergleichen. Der Lüfter ist unglaublich Leise und wird auch dem HTPC Enthusiasten Freude bereiten. 

Einzig der Stromverbrauch ist eine kleines Manko, welches aber im Verhältnis zur Leistung zu vernachlässigen ist.

Alles in allem ist das DH67CF eine würdige Fortsetzung der langen Reihe an Highend Mainboards die Intel schon hervorgebracht hat. Wenn es so weiter geht wie wir es bisher gewohnt sind, können wir uns noch auf viele Neuheiten von Intel freuen.

Das Intel DH67CF ist ab Anfang Januar bei CarTFT.com erhältlich.

Summary score

Final score:

Hohe Grafikleistung

Höherer Stromverbrauch

Offener Multi bei 2600K?

Posted by Anonymous User at 2010-12-29 15:46
Unterstützt der H67 die freie Wahl des Multiplikators bei der 2600K CPU?
Oder kann das nur ein P67 Chipsatz?!

Leistungsaufnahme

Posted by Anonymous User at 2011-01-01 14:50
Warum liegt die Leistungsaufnahme mit dem leistungsstärkeren i7 um 6W über dem i5 im Leerlauf?

Preis

Posted by Anonymous User at 2011-01-02 07:54
"Idle" vermutlich eine Verwechslung
Bin auf den Preis gespannt, jemand einen Tipp?